WYSIWYG Web Builder
Die Stückliste

Grundsätzlich ist der Import von Teilestammdaten aus einem CAD-System möglich.
Hierzu müssen jedoch genaue Kenntnisse über das jeweiligen CAD-System vorhanden sein.

Der Teiletyp aus dem TST bestimmt die Fertigungstiefe  , d.h. welches Teil in der Stückliste weiter aufgelöst werden soll und wo/wie beschafft oder gefertigt wird. 

Als Stückliste ist eine Baugruppen Struktur-Stufen-Stückliste installiert
.
Die  Strukturtiefe* ist zur Zeit mit 4 Stufen vorgesehen ,dabei ist Struktur  mit den jeweiligen Anfangs- und Endpunkten einer Baugruppen verknüpft. Gleichteile* sind möglich .
Konfiguriert wird die Struktur optisch über eine TREE-Funktion. Zur Übersicht und Steuerung ist z.Zt. ein Gantt-Diagramm noch nicht installiert.
In der Stückliste werden Verrichtungszeiten und Lohnstückkosten aus den Arbeitsplänen vorgehalten . Aufgrund der übernommenen Durchlaufzeiten wird die Stückliste bei Bedarf auftragsabhängig aufgelöst und vorgehalten.
Zur Produktionssteuerung  werden die auftragsabhängigen Stücklisten und die auftragsabhängigen Arbeitspläne herangezogen. Diese sind auch die Grundlage der in der Vor- und Mitkalkulation.
Hierbei ist auch eine Resourcenermittlung in Zeiten , Maschinen  und Mitarbeiter möglich.
Ein Rüstoptimierung für Maschinen und Arbeitsplätze ist noch nicht vorgesehen.